Corona wirtschaftliche Folgen

Kann Ihre Firma die Corona Krise überstehen?

Corona wirtschaftliche Folgen: Die wirtschaftlichen Folgen der Corona Krise werden gravierend sein.

Corona wirtschaftliche Folgen

Corona wirtschaftliche Folgen

Obwohl die Regierung bereits zahlreiche Maßnahmen zur Hilfe beschlossen hat, ist noch nicht abzusehen, ob wirklich alle Folgen aufgefangen werden können. Niemand weiß wie lange der Corona Virus uns alle noch im Griff haben wird. Sicher ist jetzt schon, dass die Börse schwächelt, zahlreiche Unternehmen jetzt schon finanzielle Schwierigkeiten haben und das Leben nach und nach zum Stillstand kommt. Kaum eine Branche, die nicht betroffen ist.

Corona wirtschaftliche Folgen – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-548 75 310

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@GmbH-Probleme24.de

Und wie sieht es bei Ihnen aus? Sind auch Sie betroffen und suchen frühzeitig Hilfe in der Krise? Unsere Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie frühzeitig zu den möglichen Hilfen, die Ihnen in der Corona Krise zustehen.

Fragen und Antworten zu den wirtschaftlichen Folgen durch den Corona Virus

Die Aufträge gehen zurück und Sie wissen nicht wie lange Ihre Rücklagen reichen. Wo bekommen Sie Hilfe?

Für jedes Bundesland sind Hotlines eingerichtet. Zusätzlich können Sie sich an Ihre Hausbank wenden. Für eine persönliche Beratung wenden Sie sich an unsere Experten, die Ihnen in der Corona Krise hilfreich zur Seite stehen.

Sie wissen nicht wie Sie die laufenden Kosten decken sollen.

Mit ihrem Hilfspaket hat die Bundesregierung auch Maßnahmen beschlossen, die genau dort ansetzen. Wenn Sie Ihre laufenden Kosten nicht vollständig decken können, stehen Ihnen verschiedene Maßnahmen zur Verfügung.

Kurzarbeitergeld

Beschäftigen Sie Mitarbeiter können Sie schon ab 10 % Nichtbeschäftigung Kurzarbeitergeld beantragen. Normalerweise beträgt die Quote 10 %, aber im Zuge der Corona Krise und um Arbeitslosigkeit zu vermeiden, hat die Bundesregierung die Quote auf 10 % gesenkt.

Steuervorauszahlungen

Melden Sie sich bei Ihrem Finanzamt und lassen Sie die Steuervorauszahlungen senken. Eine kurze Mitteilung über den Umsatzeinbruch und den zu erwartenden Umsatz reicht aus. Vollstreckungsmaßnahmen sind bis zum 31. Dezember ausgesetzt. Dennoch sollten Sie sich in jedem Fall mit Ihrem Finanzamt zusammensetzen und alles ordentlich regeln. Einfach nicht zahlen, ist keine Lösung.

Kommunikation

Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter, Zulieferern und allen bei denen es möglich wäre Zahlungen zu reduzieren oder zu verschieben. Kommunikation in Zeiten der Krise kann vieles vereinfachen.

Corona wirtschaftliche Folgen: Corona Hilfen

Der milliardenschwere Schutzschirm

Um die Corona wirtschaftliche Folgen einzudämmen hat die Regierung einen milliardenschweren Schutzschirm aufgespannt von dem auch Sie als betroffener Unternehmer Gebrauch machen können. Kredite und Bürgschaften werden über die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergeben. Das hatte man schon einmal in der Eurokrise gemacht und konnte die Märkte beruhigen. Wenden Sie sich an Ihre Hausbank, die Ihren Antrag prüft und an die KfW weiterleitet. Grundsätzlich kann jeder Hilfe beantragen, allerdings muss der Antrag zwingend im Zusammenhang mit der Corona Krise stehen. Unternehmen, die vorher schon Schwierigkeiten hatten, werden wie bisher für kreditunwürdig befunden.

Corona wirtschaftliche Folgen: Holen Sie sich Expertenrat

Sie müssen die Krise nicht allein bewältigen. Holen Sie sich Expertenrat, um Ihre Corona wirtschaftliche Folgen zu minimieren und bestmöglich zu bewältigen. Rufen Sie uns an. Die Erstberatung ist kostenfrei und unverbindlich.

Corona wirtschaftliche Folgen – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-548 75 310

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@GmbH-Probleme24.de

redaktion

redaktion>2 Artikel