Firmeninsolvenz ab wann – GmbH Insolvenzberatung Berlin

Wann ist der richtige Zeitpunkt die GmbH Insolvenz anzumelden?

Firmeninsolvenz ab wann – Vielen Geschäftsführern stellt sich bei GmbH Problemen die drängende Frage „Firmeninsolvenz ab wann“? Wann ist der richtige Zeitpunkt und wie lange habe ich Zeit meine GmbH Probleme vielleicht doch noch ohne Firmeninsolvenz zu lösen?

Was erwartet mich mit der GmbH Insolvenz und wie geht es nach dem Insolvenzverfahren weiter? Auch das sind wichtige Fragen, die Sie sich stellen sollten, denn eine Firmeninsolvenz ist zwar eine Lösung für Ihre finanziellen Probleme, aber sie birgt auch enorme Risiken für Sie als Geschäftsführer.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere GmbH Insolvenzberatung Berlin und bundesweit und lassen Sie uns gemeinsam alle Fragen klären und nach Lösungen suchen. Sie befinden sich in einer schwierigen Lage, aber nicht in einer aussichtslosen. Vertrauen Sie unserem Expertenrat und lassen Sie uns eine Lösung finden.

Wenn Sie den Schuldenberg nicht mehr abbauen können – Firmeninsolvenz ab wann?

Firmeninsolvenz ab wann

Firmeninsolvenz ab wann

Sie haben Ihre Firma gegründet und große Pläne gehabt.

Nun stehen Sie vor einem Schuldenberg, den Sie wahrscheinlich nicht mehr abbauen können, denn sonst würden Sie sich nicht mit der Frage der Firmeninsolvenz ab wann beschäftigen.

Eine Situation, die man keinem Geschäftsführer wünscht, denn mit der Firmeninsolvenz sind Sie gescheitert.

Die Ursachen sind sehr unterschiedlich, der Weg der Firmeninsolvenz und deren Konsequenzen leider immer sehr gleich.

Mit der Firmeninsolvenz hat der Gesetzgeber einen Weg geschaffen die Schulden in einem absehbaren Zeitraum abzubauen und anschließend wieder einen neuen Weg gehen zu können. Rechnen Sie mit ungefähr sieben Jahren.

Sieben Jahre, in denen Sie eigentlich nur noch angestellt arbeiten können. Sieben Jahre, in denen Sie sich aber auch mit den persönlichen Haftungsrisiken des Geschäftsführers befassen müssen.

Firmeninsolvenz ab wann – Zahlungsunfähigkeit & Co

Firmeninsolvenz ab wann: Das Gesetz hat die Frage Firmeninsolvenz ab wann recht eindeutig geklärt. Können Rechnungen und / oder Löhne nicht mehr fristgerecht bezahlt werden und dauert dieser Umstand mehr als 21 Tage an, gilt die GmbH als zahlungsunfähig und muss Insolvenz anmelden. Sie sind als Geschäftsführer gesetzlich verpflichtet innerhalb dieser 21 Tage die GmbH Insolvenz beim zuständigen Amtsgericht anzumelden.

Unterlassen Sie dies, drohen Ihnen als Geschäftsführer Schadensersatzklagen, die in Ihr persönliches Vermögen gehen (Durchgriffshaftung), und die strafrechtliche Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft. In der Praxis zeigt sich leider immer wieder, dass viele Geschäftsführer in die Haftungsfalle geraten, da Sie versuchen ihr Unternehmen zu retten.

Das geschieht nicht selten auch unter Einsatz des Privatvermögens. Eine gut gemeinte, aber schlecht umgesetzte Entscheidung, denn in den meisten Fällen haben Sie Ihre Geschäfts- und Privatvermögen verloren. Hinzu kommt die Gefahr der Insolvenzverschleppung, derer man Sie haftbar machen kann.

Strafrechtliche Konsequenzen bei einer Firmeninsolvenz?

Ja, Ihnen drohen bei einer Firmeninsolvenz tatsächlich auch strafrechtliche Konsequenzen. Da wäre die Durchgriffshaftung gegen den Geschäftsführer, die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung und die Veröffentlichung des Geschäftsführer-Namens im Bundesanzeiger, Schufa und öffentlichen Schuldnerverzeichnissen, ein mögliches Berufsverbot, ein Gewerbeverbot, die Untersagung der Anstellung von Angestellten und weitere Konsequenzen.

Wenn Sie sich überlegen müssen Insolvenz anzumelden, wenden Sie sich an unsere Insolvenzberatung speziell für in Not geratene Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Wir bieten Ihnen Beratung und Unterstützung in dieser schwierigen Phase und auch einen Lösungsweg, abseits der Firmeninsolvenz. Wir bieten Ihnen den GmbH Ankauf und damit die schnelle Lösung Ihrer GmbH Probleme.

Der GmbH Verkauf ist legal und gesetzeskonform und Sie können sofort nach dem Verkauf Ihrer GmbH neue berufliche Pläne schmieden. Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin und lassen Sie sich von uns zum Ausweg aus der Firmeninsolvenz beraten.