Firma insolvent

Firma insolvent – was nun?

GmbH Probleme lösen wir!

Firma insolvent! Ein Traum geht kaputt und Sie stehen vor dem Ende Ihres Unternehmens. Keine einfache Zeit. Einfach auch nicht, weil Sie als Geschäftsführer mit der Insolvenz Ihres Unternehmens zahlreiche Risiken erwarten, die Sie möglicherweise nicht einkalkuliert haben.

Firma insolvent. Was nun? Wir lösen Ihre GmbH Probleme und kaufen Ihre Gesellschaft. So einfach geht das? So einfach kann es gehen, wenn Sie sich direkt an unsere Experten für GmbH Insolvenzen wenden.

Wir kaufen Ihre GmbH und Sie profitieren von zahlreichen Vorteilen. Lesen Sie weiter und rufen Sie uns anschließend direkt an. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Firma insolvent – rückläufige Zahlen, aber…

…es kann auch Sie treffen

Die Zahlen für GmbH Insolvenzen in Deutschland sind rückläufig. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, meldeten im August 2018 5,6 % weniger Gesellschaften mit beschränkter Haftung Insolvenz an. Konkret sind das in Zahlen 1.616 Unternehmensinsolvenzen. Den größten Anteil stellten der Wirtschaftsbereich Handel dar. Auf dem zweiten Platz liegt das Baugewerbe, gefolgt vom Gastgewerbe. Dahinter folgen sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen, die nicht detaillierter aufgeführt werden. Die Forderungen der Gläubiger belaufen sich auf insgesamt 2,3 Milliarden Euro. Interessanterweise erhalten Gläubiger im Durchschnitt nur 2,6 % ihrer Forderungen im Laufe einer GmbH Insolvenz zurück.

Firma insolvent – Vorteile des GmbH Verkaufs

Unsere Experten bieten Ihnen den GmbH Ankauf – rechtssicher und seriös

Wenn Sie in den nächsten Jahren nicht in der GmbH Krise stecken bleiben möchten und Ihre berufliche Zukunft neu planen wollen, ist das Insolvenzverfahren leider die denkbar schlechteste Lösung. Vielfach, bzw. eigentlich überall als Ausweg aus den Schulden dargestellt, birgt das GmbH Insolvenzverfahren dennoch einige Risiken für Geschäftsführer. Die Risiken stellen wir Ihnen nachfolgend vor, beginnen aber zuerst mit den Vorteilen der GmbH Übernahme, bzw. dem GmbH Verkauf.

Ihre Reputation / Bonität bleibt erhalten

Mit der Abgabe des Insolvenzverfahrens müssen Sie als Geschäftsführer eine Eidesstattliche Versicherung abgeben. Diese wird in alle amtlichen und privatwirtschaftlichen Schuldnerregister eingetragen. Namentlich! Das bedeutet, jeder der sich für Sie interessiert, weiß um Ihre Situation. Zudem ist Ihre Bonität stark eingeschränkt. Ein neues Auto auf Kredit für die Familie kaufen? Ein neues Sofa anschaffen? Nein, all das ist nicht mehr möglich.

Geschäftsführer Haftung

Mit dem Geschäftsführerwechsel sind Sie aus der Geschäftsführer Haftung entlassen. Sie sind entlastet und können nicht mehr für Schadensersatzansprüche gemäß GmbH-Gesetz herangezogen werden. Alle Gläubiger können nur noch mit der neuen Geschäftsführung verhandeln.

Geschäftssitz / Firmenname

Auf Ihren Wunsch kann die Auffanggesellschaft den Geschäftssitz verlegen und den Firmennamen ändern. Niemand wird dann Ihre ehemalige GmbH noch mit Ihnen in Verbindung verbringen und Sie haben Ihre GmbH Krise zu 100 % hinter sich gelassen. Möglich ist auch eine Änderung der Rechtsform, dank neuer EU-Gesetze. Beliebt ist die Umwandlung in eine Ltd. Über weitere Möglichkeiten und den genauen Ablauf informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Probleme, die Sie als Geschäftsführer bei einer insolventen GmbH erwarten können

Sie können als Geschäftsführer persönlich haftbar gemacht werden. Ein großes Thema ist die Insolvenzverschleppung, denn Sie haben nur 21 Tage Zeit, nach Feststellung der Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung, den Insolvenzantrag einzureichen. Viele Geschäftsführer kämpfen, suchen Lösungen und lassen die Frist unwissentlich verstreichen. Die Staatsanwaltschaft untersucht dies genau.

Ein weiteres großes Thema sind die Sozialversicherungsbeiträge und Steuern. Sie dürfen auf der einen Seite keine Zahlungen mehr veranlassen, sind aber auf der anderen Seite verpflichtet zu zahlen. Die Sozialkassen haben das Recht die ausstehenden Beiträge aus Ihrem Privatvermögen eintreiben zu lassen.

Und das dritte große Thema bei einer GmbH Insolvenz, die Verletzung der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes. Auch hier kann man Sie persönlich haftbar machen.

Firma insolvent – Ablauf des Unternehmenskaufs

Sicher interessieren Sie sich für den Ablauf, wenn Sie Ihre Firma verkaufen möchten. Dieser ist eigentlich recht einfach und unkompliziert.

  • Sie veranlassen eine außerordentliche Gesellschafterversammlung. Diese muss dem GmbH Verkauf zustimmen.
  • Die von der Insolvenz bedrohte GmbH wird an eine, von uns gestellte Nachfolgegesellschaft verkauft.
  • Wir verhandeln mit Ihnen den Kaufpreis und vereinbaren den Notartermin.
  • Die Nachfolgegesellschaft stellt einen neuen Geschäftsführer für Ihre GmbH.
  • Gemäß § 181 BGB wird Ihnen als Alt-Geschäftsführer eine Haftungsentlassung erteilt.

Das alles hört sich einfach an. Ist es grundsätzlich auch, wenn der GmbH Verkauf von Experten durchgeführt wird. Versuchen Sie es besser nicht allein, denn Sie können ohne Ihr Wissen schwerwiegende Fehler begehen. Und Probleme haben Sie ja schon genug. Sie brauchen nicht noch mehr.

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch, wenn Sie Ihre insolvente Firma verkaufen möchten!

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie an dieser Stelle nur grob informieren können. Zum einen ist der GmbH Verkauf ein sensibles Thema und zum anderen sind die Krisen sehr unterschiedlich. Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Insolvenzberatung. Wir finden auch für Sie eine Lösung, so wie wir hunderten Kunden schon helfen konnten. Verlassen Sie sich auf unseren Unternehmensberater, Steuerberater und Anwalt, die gemeinschaftlich den besten Weg für Sie finden.