Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH

Chancen und Risiken einer GmbH Insolvenz

Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH: Die drohende Zahlungsfähigkeit einer GmbH stellt Geschäftsführer vor große Probleme und eine weitreichende Entscheidung.

Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH

Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH

Viele Fragen stellen sich und die wollen sorgfältig beantwortet werden, denn jede Entscheidung, die getroffen werden muss, wird das Leben in den folgenden Jahren beeinflussen.

Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-548 75 310

Unsere GmbH Insolvenzberater haben Ihnen einen kurzen Leitfaden zur drohenden Zahlungsunfähigkeit GmbH zusammengestellt. Zögern Sie nicht unsere GmbH Insolvenzberatung anzurufen und sich frühzeitig beraten zu lassen. Bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit Ihrer Gesellschaft dürfen Sie keine Zeit verschenken.

Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH als freiwilliger Insolvenzgrund

Siehe dazu auch § 18 Abs. 2 InsO

Die drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH ist ein freiwilliger Insolvenzgrund, der ausschließlich dem Insolvenzschuldner zusteht, nicht aber dem Gläubiger oder den Gläubigern. Siehe dazu auch § 18 Abs. 2 InsO. Die drohende Zahlungsunfähigkeit liegt vor, wenn der Schuldner voraussichtlich nicht in der Lage sein wird die Fälligkeiten zum Zeitpunkt der Fälligkeit zu begleichen. In diesem Fall haben Sie als Geschäftsführer das Recht Insolvenz anzumelden, sind aber laut Insolvenzordnung nicht dazu verpflichtet.

Wie wird die drohende Zahlungsunfähigkeit ermittelt?

Die Feststellung der drohenden Zahlungsunfähigkeit ist eine Prognose. Diese Prognose wird durch die Aufstellung eines Finanzplans ermittelt, in welchem die prognostizierten Einzahlungen den absehbaren Auszahlungen für einen gewissen Zeitraum gegenübergestellt werden.

Umstritten ist, für welchen Zeitraum die Finanzplanung aufgestellt werden muss. Es wird diesbezüglich eine Zeitspanne von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren vertreten. Die überwiegende Ansicht vertritt aber einen Prognosezeitraum bis zum Ablauf des übernächsten Geschäftsjahrs. Drohende Zahlungsunfähigkeit liegt vor, wenn die Prognose anhand des Finanzplans ergibt, dass der Eintritt der Zahlungsunfähigkeit wahrscheinlicher (über 50 Prozent) ist als deren Vermeidung.

Drohende Zahlungsunfähigkeit GmbH – die Alternative GmbH Verkauf

Entscheiden Sie sich für die freiwillige Insolvenz oder denken, dass Ihre Firma durchhalten wird, dies aber nicht klappt, ist die GmbH Insolvenz auch mit Risiken verbunden. Neben der Schädigung Ihres Rufes ist das größte Risiko die Geschäftsführerhaftung, die schwerwiegende Konsequenzen für Sie haben kann. Unsere Insolvenzberater bieten Ihnen eine andere Lösung, den rechtssicheren GmbH Verkauf.

Insolvenzberater und Experten für den GmbH Ankauf

Wir sind Ihre Experten für den GmbH, UG, AG, und Ltd. Ankauf. Ist die GmbH Insolvenz nicht der passende Weg für Sie, können Sie Ihre krisenbehafte GmbH verkaufen.

Gemeinsam mit unseren GmbH Insolvenzexperten finden wir auch für Ihre GmbH Probleme eine schnelle und unkomplizierte Lösung.

Als Full-Service-Dienstleister bieten wir Ihnen ein langjährig erfahrenes Netzwerk aus Unternehmensberater, Rechtsanwalt und Steuerberater. Wir helfen Ihnen Ihre GmbH Probleme umgehend in den Griff zu bekommen und unbelastet einen Neuanfang wagen zu können.

Bei drohender Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung und unvermeidbarer Insolvenz ist der Ankauf Ihrer GmbH eine Lösung, die Sie schnell von allen Problemen befreit. Ärgern Sie sich nicht über eine jahrelange Insolvenz, denn es geht auch einfacher. Wir zeigen Ihnen wie. Der GmbH Ankauf als Ausweg aus der GmbH Insolvenz. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich unverbindlich beraten. Das Erstgespräch ist kostenlos für Sie, sodass Sie garantiert kein Risiko eingehen.

redaktion

redaktion>2 Artikel