Unternehmen in Schwierigkeiten KfW

Für welche Beihilfen ist Ihr Unternehmen in Schwierigkeiten berechtigt?

Für Unternehmen in Schwierigkeiten KfW gilt grundsätzlich: Ihr UiS ist für das KfW-Sonderprogramm 2020 zugelassen, wenn sich die finanziellen Schwierigkeiten in der Coronakrise begründen. Wir stellen Ihnen das KfW-Sonderprogramm 2020 vor.

Beratung und Hilfe in Berlin und bundesweit unter: Telefon 030-548 75 310

Unternehmen in Schwierigkeiten KfW

Unternehmen in Schwierigkeiten KfW

Unternehmen in Schwierigkeiten KfW-Sonderprogramm 2020

Maßnahmenpaket in der Coronakrise

Im Rahmen der Maßnahmenpakete zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie wurde das Unternehmen in Schwierigkeiten KfW-Sonderprogramm 2020 verabschiedet.

Voraussetzungen für den Antragsteller:

Ihr Unternehmen muss sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden, der Sitz muss sich in Deutschland befinden oder mit Sitz im Ausland für Tochtergesellschaften. Zudem muss Ihr Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft angehören.

Für Einzelunternehmer oder Freiberufler gelten die gleichen Voraussetzungen bezüglich des Sitzes des Unternehmens.

Ihr Unternehmen muss sich mindestens für fünf Jahre am Markt befinden und als KMU definiert sein. Definition KMU: weniger als 250 Mitarbeiter, Jahresumsatz maximal 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme maximal 43 Mio. EUR. Große Unternehmen werden ohne Umsatzbeschränkung gefördert.

Unternehmen, die aktuell von der Coronakrise betroffen und in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, müssen strukturell gesund und langfristig wettbewerbsfähig sein. Konkret bedeutet das, Ihr Unternehmen darf bis zum 31.12.2019 nicht als Unternehmen in Schwierigkeiten laut Definition nach der Europäischen Union sein.

Unternehmen in Schwierigkeiten KfW – welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Investitionen, die einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen, Betriebsmittel inklusive Warenlager und der Erwerb von Vermögenswerten aus anderen Unternehmen einschließlich Übernahmen und tätige Beteiligungen.

Wie hoch sind die Unternehmen in Schwierigkeiten KfW Förderungen?

Der förderfähige Kreditbetrag beläuft sich auf maximal 100 Mio. EUR pro Unternehmensgruppe, aber begrenzt auf maximal 25 % des Jahresumsatzes aus 2019, die doppelten Lohnkosten aus 2019 oder den aktuellen Liquiditätsbedarf für die kommenden 18 Monate für KMU und 12 Monate für große Unternehmen.

Kann das Unternehmen in Schwierigkeiten KfW-Förderprogramm 2020 mit anderen Förderprogrammen kombiniert werden?

Grundsätzlich ist die Kombination eines Kredites aus dem Programm KfW-Unternehmerkredit mit anderen Fördermitteln (Kredite oder Zulagen/Zuschüsse) möglich. Eine Kombination mit dem KfW-Schnellkredit 2020 oder anderen haftungsfreigestellen KfW-/ERP-Programmen ist ausgeschlossen.

Da die Kombination mit anderen Förderprogrammen auch unter weiteren Umständen möglich ist, beraten wir Sie dazu gerne persönlich. Sprechen Sie mit unseren Beratern und rufen Sie uns an.

Unternehmen in Schwierigkeiten KfW – unsere Leistungen für Sie

Wir haben Ihnen jetzt nur eine kurze Zusammenfassung bereitgestellt. Das PDF zur genauen Erläuterung des Unternehmen in Schwierigkeiten KfW Sonderprogramms 2020 umfasst sieben Seiten und bedarf einiger Erklärungen.

Lassen Sie sich von uns beraten. Wir analysieren Ihre Situation in der Coronakrise, teilen Ihnen mit, ob Sie antragsberechtigt sind und helfen Ihnen bei der Beantragung.

Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Unternehmensberatung, denn ganz häufig lässt sich die Krise nicht allein mit Geld bewältigen. Als objektive Dritte und mit unserem Know-how können wir Sie zu zusätzlichen Maßnahmen beraten, die helfen Ihr Unternehmen aus der Krise herauszuholen.

Selbstverständlich ist auch eine kontaklose Beratung per Videochat möglich. Wir richten uns nach Ihren Wünschen.

Beratung und Hilfe in Berlin und bundesweit unter: Telefon 030-548 75 310

redaktion

redaktion>2 Artikel